Sketch & DrawVisualisieren

Die Geburt meines Jedis

Mein durchstöbern des Star Wars Wiki habe ich den Planeten Dagobah gefunden. Er ähnelt an einem riesigen Regenwald wegen den hohen Bäumen mit riesigen Wurzeln. Tageslicht scheint fast keines durchzudringen und der Boden ist sumpfig.

Darum kam ich auf die Idee eine Mutation eines Menschen und eines Tieres zu zeichnen. Am besten vorstellen konnte ich mir eine Spinne und einen Tiger. Ich habe mich dann für den Tiger entschieden.

Begonnen habe ich mit einigen Köpfen. Dabei habe ich zuerst im Internet geschaut winscp ssh , wie andere Tiger gezeichnet haben und fand auch einige Anleitungen. Ich habe dann versucht mit diesen Kenntnissen und Bilder von echten Tigern möglichst eine grosse Bandbreite an Tigerköpfe zu zeichnen.varianten-köpfe-824x1024 Die Geburt meines Jedis

Mir gefielen der Kopf rechts oben und der links in der Mitte. Für die meisten Szenen habe ich mich für den oberen entschieden, aber einige Aspekte des unteren übernommen. Die nächst Zeichnung war wie folgt:kopf-300x270 Die Geburt meines Jedis

Dazu musste ich nun noch einen Körper zeichnen. Dies dauerte lange. Immer wieder neu begonnen, überzeichnet und ausradiert. Obwohl wir laut unseren Dozenten nicht radieren sollen, vielleicht habe ich mich nun auch schon von der dunkeln Seite der Macht beeinflussen lassen. Fakt ist, dass ich dank den noch leicht sichtbaren Linien dann die Proportionen noch besser zeichnen konnte.körper-929x1024 Die Geburt meines Jedis

Der Körper ähnelt einem Menschen, ausser die Füsse. Die Hände haben Krallen und der Körper Tattoos der Streifen eines Tigers. Die Haltung ist von einem Karate-Kämpfer inspiriert, der in Kampfpose steht.

Die Länge der Arme und die Position der Schultern musste noch angepasst werden. Dannach habe ich die Outlines des Jedis mit dem Wacom gezeichnet. Der Pinsel ähnelt einem Fineliner, darum musste jeder Strich sitzen, was dank der guten bereits guten analogen Zeichnung einfacher war.jedi-777x1024 Die Geburt meines Jedis

Der Jedi habe ich dann noch koloriert und schattiert. Denn ohne Schattierungen sieht die Zeichnung sehr flach aus und es gibt dem Bild mehr Tiefe.jedi-farbig-782x1024 Die Geburt meines Jedis

Um die volle Auflösung anzusehen, einfach auf das Bild klicken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.